Corona

Corona-Meldung Mehrstetten

 

Auf dieser Seite stellen wir für Sie wichtige und aktuelle Informationen zum Thema Corona bereit.

 

 

Aufgrund der dynamischen Entwicklung möchten wir Sie bitten, auch die aktuelle Tagespresse/Medien zu verfolgen.

 

 

Informationen in leichter Sprache, kurze Videos und Informationen für Menschen mit Behinderung finden Sie auf der Seite von Aktion Mensch e.V.: https://www.aktion-mensch.de/corona-infoseite

 

 

Das Landesgesundheitsamt bietet

  • eine Telefon-Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger,
  • eine Hotline für Gehörlose Menschen (Videotelefonie),
  • mehrere Hotlines in verschiedenen Fremdsprachen.

 

 


 

Wappen Baden-Württemberg

Corona-Verordnung und aktuelle Änderungen

Mit Beschluss vom 26. April 2022 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) geändert. Die Änderungen treten am 2. Mai 2022 in Kraft.

 

Die wichtigsten Änderungen:

  • Verlängerung der Verordnung bis zum 30. Mai 2022.
  • Aufhebung der Maskenpflicht in Zahnarztpraxen, da das Bundesgesundheitsministerium zwischenzeitlich klargestellt hat, dass diese nur in Arztpraxen gelten soll.

 

 

 

 

Die vollständige Corona-Verordnung des Landes finden Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten rund um die Verordnung:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

 

Weitere Verordnungen für die Bereiche Absonderung, Schule, Sport, usw. finden Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/aktuelle-aenderungen-der-corona-verordnungen/

 

Die aktuellen Corona-Zahlen des Landes finden Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/die-aktuellen-corona-zahlen-fuer-baden-wuerttemberg/

Das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg veröffentlicht täglich im Rahmen seines Lageberichts die aktuellen Inzidenzen der Landkreise.

 

 


 

 

Corona-Tests

Test positiv! - Was nun?

 

Hier eine Infografik des Landkreises Reutlingen. (Download 164 KB)

 

Weitere Informationen zu Quarantäne- und Isolationsregelungen finden Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/quarantaene-und-isolationsregeln-angepasst/

 

Testangebote

 

Sie benötigen einen Corona-Test (PCR-Test bzw. professionellen Antigen-Schnelltest) oder medizinische Hilfe rund um eine (mögliche) Infektion mit dem Coronavirus? Überall im Land sind Corona-Schwerpunktpraxen und Fieberambulanzen als kompetente Anlaufstelle für Patienten mit Infektsymptomen und Corona-Verdachtsfälle da.

Diese finden Sie auf der Seite der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg aufgelistet und in einer interaktiven Karte eingezeichnet:

https://www.kvbawue.de/index.php?id=1102

 

 

Testzentren und Abstrichstellen richten sich an Menschen ohne Krankheitssymptome (z. B. Kontakt­personen). In Münsingen gibt es mehrere Möglichkeiten, sich testen zu lassen. Diese finden Sie auf der Internetseite der Stadt Münsingen:

https://www.muensingen.de/de/Aktuelles/Coronavirus/Nachricht?view=publish&item=article&id=1059

 

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Tests auf der Seite das baden-württembergischen Sozialminiesteriums:

 

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/testen/

 

 


 

 

Lüften gegen Corona

Helfen Sie mit!

Bitte tragen Sie mit einem verantwortungsbewussten Verhalten zur Eindämmung der Corona-Pandemie bei. Es gilt, weiterhin Kontakte zu beschränken und AHA+A+L einzuhalten:

 

Abstand halten

Hygiene beachten

Alltag mit Maske

Corona-Warn-App nutzen

Lüften

 

 

 

 

 


 

 

Impfen 2022

Impfen

 

Auf der Internetseite zur Impfkampagne in Baden-Württemberg finden Sie alles zum Thema Impfen:

https://www.dranbleiben-bw.de/

 

Impftermine in Münsingen und der Region:

https://online.arzttermin-widget.de/widget/index.html#/18610955-f641-429d-9e29-f6d8967e7390

 

Der Impfstoff von Novavax ist ab Freitag, 4. März 2022, an allen regionalen Impfstützpunkten im Landkreis verfügbar. Die ersten Impftermine können am Mittwoch, 2. März 2022, um 9 Uhr online gebucht werden. Insgesamt erhält der Landkreis rund 5.000 Impfdosen, die für die Erst- und Zweitimpfungen vorgesehen sind.

 

Für eine Impfung mit Novavax muss im Vorfeld ein Termin vereinbart werden. Auf der Online-Plattform „SAMEDI“ werden spezielle Impftermine eingestellt, die ab Mittwoch, 2. März 2022, um 9 Uhr unter www.kurzelinks.de/impfen-kreis-rt gebucht werden können. Lediglich in Zwiefalten wird auch der Impfstoff von Novavax ohne Terminbuchung verimpft. Impfungen mit anderen Impfstoffen sind an allen Impfstützpunkten weiterhin ohne Termin möglich.

 

Jede Person kann die Novavax-Impftermine wahrnehmen, unabhängig davon, ob sie von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht betroffen ist. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt den Impfstoff von Novavax, genannt Nuvaxovid, zur Grundimmunisierung von Personen ab 18 Jahren. Hierzu sind zwei Impfdosen im Abstand von mindestens drei Wochen erforderlich. An den regionalen Impfstützpunkten werden nach dieser Zeit entsprechend Termine für die Zweitimpfung angeboten werden. Die Anwendung von Nuvaxovid während der Schwangerschaft und Stillzeit wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht empfohlen. Auch für Auffrischimpfungen ist dieser Impfstoff bisher noch nicht vorgesehen.

 

Weitere Informationen

 

Eine Übersicht der aktuellen Impftermine sowie ein FAQ mit den häufigsten Fragen zum Impfen finden sich unter www.kreis-reutlingen.de/impfen

 

Bei Fragen können sich Bürgerinnen und Bürger zudem unter 07121 - 480 2188 an das Impftelefon des Landkreises wenden. Dieses ist von Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr erreichbar. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen helfen gerne bei organisatorischen Fragen zu den Impfangeboten weiter. Wer medizinische Fragen hat, wendet sich bitte weiterhin an den Haus- oder Facharzt.