Erhöhte Wald- und Flächenbrandgefahr bei Trockenheit

Mehrstetten, den 21. 06. 2022

Auch wenn inzwischen ein paar Regengüsse wieder etwas Entspannung in die Situation gebracht haben, so sollten doch alle über die Sommermonate die mögliche Waldbrandgefahr bei langer Trockenheit im Auge behalten. Auch eine trockene Wiese kann Feuer fangen.

 

Das aktuelle Risiko für Waldbrände und Graslandfeuer finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Wetterdienstes:

 

Waldbrandgefahrenindex:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/waldbrandgef/waldbrandgef.html

 

Graslandfeuerindex:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/graslandfi/graslandfi.html?nn=16102

 

Sind diese Risiken in den Stufen 4 oder 5 angegeben, ist zum Beispiel das Durchführen eines Kleinfeuers zur Verbrennung von pflanzlichen Abfällen grundsätzlich verboten. Ansonsten sollten Sie dieses immer vorab beim Feuerwehrkommandant Heiko Reutter anmelden.

 

 

Bild zur Meldung: Erhöhte Wald- und Flächenbrandgefahr bei Trockenheit