Mythos Schwäbische Alb

Der Tourismus im Landkreis Reutlingen ist bereits heute mit über 1 Mio. Übernachtungen und ca. 8,5 Mio. Tagesgästen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Die Öffnung des Truppenübungsplatzes Münsingen, die Weiterentwicklung des Biosphärengebietes Schwäbische Alb und des UNESCO-Geoparks Schwäbische Alb, die rasante Entwicklung des Shopping-Tourismus in Metzingen und der Landesmesse Stuttgart sind neue vielversprechende Chancen.

Mythos Schwäbische Alb ist die Tourismusgemeinschaft des Landkreises Reutlingen, deren Aufgabe und Ziel es ist, das vorhandene touristische Potenzial attraktiv in Szene zu setzen und die Region dadurch vielfältig zu vermarkten. Die Ziele werden durch die Bewerbung des touristischen Angebotes, die Aufarbeitung und Bündelung von Informationen für Gäste und Mitglieder und die Bereitstellung von Vermarktungs- und Kommunikationswegen erreicht.

Ebenso steht die Zusammenarbeit mit anderen im Tourismus tätigen Organisationen im Mittelpunkt. Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen den Akteuren im Landkreis Reutlingen wird die Tourismusentwicklung nachhaltig gefördert.

Hier gelangen Sie zu der Homepage von „Mythos Schwäbische Alb“

 

 

 

Schwäbische Alb Tourismus

Zum Verbandsgebiet des Schwäbische Alb Tourismusverbandes gehören der Stadtkreis Ulm sowie 10 Landkreise: Alb-Donau-Kreis, Esslingen, Göppingen, Heidenheim, Ostalbkreis, Reutlingen, Sigmaringen, Tuttlingen, Tübingen und Zollernalbkreis.

Der SAT versteht sich als Sprachrohr der ganzen Region Schwäbische Alb.

„Zahlen, Daten, Fakten Schwäbische Alb 2017“ verschafft Ihnen einen schnellen Überblick.

Hier gelangen Sie zu der Homepage von „Schwäbische Alb Tourismus“