Es ist uns gelungen, das Angebot des Landkreises zu koordinieren und ein mobiles Impf-Team nach Mehrstetten zu holen. Ganz besonders freuen wir uns, dass Frau Dr. Münkle-Krimly an beiden Tagen vor Ort dabei ist und die Aktion unterstützt. Das Angebot richtet sich an die über 80jährigen Mehrstetterinnen und Mehrstetter, die noch keinen Termin in einem Impfzentrum bekommen haben.

Die Briefe mit der persönlichen Einladung für alle im Jahrgang 1943 und älter werden am heutigen Mittwoch von ehrenamtlichen Helfern ausgetragen.

Korrektur gegenüber der Meldung im Mitteilungsblatt und in den Briefen:
Erst nach Redaktionsschluss bzw. nach Versenden der Briefe erreichte uns die Information, dass keine Unter-80-Jährigen nachrücken können. So wie es jetzt aussieht, können auch die Personen des Jahrgangs 1941, die noch nicht 80 Jahre alt sind, nicht bei dem jetzt anstehenden Termin geimpft werden.

Die kostenlosen Impfungen finden in unserer Kindertagesstätte „Hommeler Neschd“ statt, und zwar die Erstimpfung am Mittwoch, 7. April 2021 und die Zweitimpfung am Mittwoch, 19. Mai 2021, jeweils nachmittags.

Das Impfen wird in der KiTa „Hommeler Neschd“ stattfinden, da dort die für den Ablauf benötigten Räumlichkeiten am besten bereitgestellt werden können. Auch wenn es wieder einen Einschnitt in die Betreuungsmöglichkeiten der Kinder bedeutet, hoffen wir sehr, dass alle Eltern und Kinder Verständnis dafür haben, dass an den beiden Mittwochnachmittagen jeweils ab 12:15 Uhr die KiTa für die (Ur-)Großeltern benötigt wird.

Personen, die am Impftermin Hilfe benötigen, werden vom MMiM-Team („MEHR Miteinander in MEHRSTETTEN“) unterstützt. Dafür sagen wir jetzt schon: Vielen Dank!

Herzliche Grüße aus dem Rathaus