Anfang Februar haben 5 Jungen des Gymnasium Münsingen im Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia den zweiten Platz belegt und sich somit den Einzug in das Bundesfinale gesichert. Also machten sich Bastian und Felix Schiller, Lukas Schrade, Fabian Weißinger und Levin Etzel (von der SZ Römerstein) zusammen mit ihrem Lehrer Gerd Gruschwitz vergangenes Wochenende auf den Weg nach Schonach im Schwarzwald. Dort wurden sie wie wirklich angehende Olympiateilnehmer erwartet! Zuerst hieß es JtfO-Ausweise machen, Sponsorengeschenke abholen und Zimmer in der Jugendherberge Triberg beziehen.

Am Montag konnten unsere Sportler noch Kraft für die anstehenden Wettkämpfe tanken, da die Langlaufentscheide erst am Dienstag und Mittwoch anstanden. Also wurde das reichhaltige Rahmenprogramm genutzt! Abends wurden alle Sportler dann mit einer Eröffnungsfeier willkommen geheißen.

Dienstag – Wettkampftag! Bei -17 Grad kein Zuckerschlecken! Doch die Verantwortlichen haben ihr Möglichstes getan, dass es den Sportlern gut geht. Es gab genügend Aufwärmmöglichkeiten und warme Getränke.

Unsere Mannschaft sicherte sich mit 5 guten Läufen an diesem Tag den 8. Platz. Auch wenn nicht jeder mit seiner persönlichen Leistung zufrieden war.

Am Mittwoch durften die 3 besten jeder Mannschaft in einem Staffelrennen diese Platzierung verteidigen. Leider wurde Felix Schiller über Nacht krank, aber dafür hat man ja schließlich 5 Läufer dabei. Lukas übernahm den Platz des Startläufers in klassischer Technik, Levin und Fabian fuhren in Skatingtechnik. Diese Staffel schaffte es, den guten 8. Platz zu halten. Herzlichen Glückwunsch!

Am Abend wurden wie in Pyeongchang die Sportler mit einer Abschlussfeier nach Hause verabschiedet.

Es waren fünf ereignisreiche und spannende Tage für die Jungs, die sie sicherlich nicht so schnell vergessen werden. Vielen Dank an Herrn Gruschwitz für die Begleitung!